wxPinter, process3d, and gnuplot
     -- tips and tricks --

  1. Schriftgröße ändern
  2. Legende entfernen
  3. Normalverteilung fitten
  4. Automatischer Export von JPEGs mit Ghostscript
  5. Fast-Fourier transformation (FFT)
  6. Mittelwerte berechnen
top

Schriftgröße ändern

Fall 1
Schriftgröße global für alle Texte im Plot auf 25 Punkte ändern.
		set termoptions font ",25"
	
oder auf Schriftart "Arial" mit Größe 25 setzen:
		set termoptions font "Arial,25"
	
Fall 2
Schriftart für z.B. die x-Achsen-Beschriftung auf 25 Punkte setzen.
		set xlabel "Dies ist die x-Achse" font "Arial,25"
	
Fall 3
Schriftgröße innerhalb einer Beschriftung z.B. der x-Achse auf 25 Punkte setzen.
		set xlabel "Dies ist die {/=25 x-Achse}"
	
oder auf Schriftart "Arial" mit Größe 25 setzen:
		set xlabel "Dies ist die {/Arial=25 x-Achse}"
	
top

Legende entfernen

		unset key;
		plot ...
	
oder für einzelne Kurven
		plot 'data.dat' notitle, \
			  sin(x) notitle
	
top

Normalverteilung fitten

Schritt 1
Funktion definieren:
		gauss(x,w) = exp( (x/w)**2 );
	
Schritt 2
Variablen gut raten! Mit dem plot-Befehl überprüfen und ggf. anpassen.
		x0 = 10;
		w0 = 1.5;
		A  = 210;
		
		plot A*gauss(x-x0,w0);
	
Schritt 3
Fein-anpassen mit dem fit-Befehl.
		x0 = 10;
		w0 = 1.5;
		A  = 210;
		fit A*gauss(x-x0,w0) 'data.dat' using 1:2 via A,x0,w0;
		
		plot A*gauss(x-x0,w0);
	
Schritt 4 (optional)
Ergebnisse in Ausgabe ausgeben.
		print "A = ", A, "; x0 = ", x0, "; w0 = ", w0;
	
oder in Plot hineinschreiben (vor dem plot-Befehl.
		set label 1 sprintf("A=%g;\n x0=%g;\n w0=%g", A, x0, w0) \
				at 7.5,200;
	
top

Automatischer Export von JPEGs mit Ghostscript

Voraussetzung: wxPinter-Installation oder Portable-Version.
Schritt 1
Windows XP: Rechte-Maus-Klick auf Arbeitsplatz und Eigenschaften anwählen. Reiter "Erweitert" auswählen.
Windows 7: Rechte-Maus-Klick auf Computer (z.B. im Startmenü). In der linken Seitenleiste "Erweiterte Systemeinstellungen" klicken.
Schritt 2
Knopf "Umgebungsvariablen ..." klicken
Schritt 3
In der Liste "Systemvariablen" die Reihe mit "Path" auswählen und auf "Bearbeiten ..." klicken
Schritt 4
Am Ende ";" und Pfad zur Anwendung eintragen (ohne den Dateinamen selbst) Bsp.: "[...];C:\Program Files\gs\gs8.71\bin"
Schritt 5
Alle Dialoge bestätigen und wxPinter neu starten (falls nicht vorher beendet)
top

Fast-Fourier transformation (FFT)

Voraussetzung: process3d oder wxPinter.
Fall 1
Gegeben sei eine Daten-Datei 'data.dat' mit zwei Spalten, bspw. $1=Frequenz, $2=Intensität. Wir wollen die FFT, also den Puls über der Zeit, plotten:
		plot '<process3d --fft=iIxs u 1:2 data.dat' with lines;
	
Die Buchstaben hinter --fft= bedeuten:
iinverse FFT
IDaten liegen als Intensität vor (d.h. zunächst wird die Quadratwurzel der Daten gezogen; nach der FFT, werden die Daten quadriert)
xkonvertieren der x-Achse, also von Frequenz- zur Zeit-Achse
sDaten in die Mitte schieben (FFT-Shift), d.h. das Puls-Zentrum liegt in der Mitte der Zeit-Achse.
top

Mittelwerte berechnen

Voraussetzung: process3d oder wxPinter.
Fall 1
Gegeben sei eine Daten-Datei 'data.dat' mit mindestens einer Spalte (z.B. $1), von der wir den Mittelwert Werte berechnen wollen. Den berechneten Mittelwert schreiben wir in die Ausgabe:
		!process3d u 1 data.dat
	
Der berechnete Mittelwert soll in den Plot geschrieben werden:
		%SET! AVERAGE=process3d u 1 data.dat
		set label 1 "Mittelwert: %AVERAGE%" at 10,10;
		plot 'data.dat' w p
	
Der berechnete Mittelwert soll von gnuplot in die Ausgabe geschrieben werden:
		%SET! AVERAGE=process3d u 1 data.dat
		print "Mittelwert: %AVERAGE%";		
	
Fall 2
Gegeben sei eine Daten-Datei 'data.dat' mit einer Kurve (z.B. $1=x-Achse, $2=y-Achse), von der wir den Mittelwert berechnen wollen. Der berechnete Mittelwert soll von gnuplot in die Ausgabe geschrieben werden:
		%SET! AVERAGE=process3d --average u 1:2 data.dat
		print "Mittelwert: %AVERAGE%";		
	
oder (process3d mittels automatisch über fehlender x-Achse):
		%SET! AVERAGE=process3d u 2 data.dat
		print "Mittelwert: %AVERAGE%";		
	
Ausgabe in einen Plot (siehe auch oben):
		%SET! AVERAGE=process3d --average u 1:2 data.dat
		set label 1 "Mittelwert: %AVERAGE%" at 10,10;
		plot 'data.dat' w p
	
Fall 3
Gegeben sei eine Daten-Datei 'data.dat' mit 3-dimensionalen Daten (z.B. $1=x-Achse, $2=y-Achse, $3=z-Werte). Wir wollen die z-Werte, gemittelt über der y-Achse, versus x-Achse plotten:
		plot '<process3d --average u 1:2:3 data.dat'